Ballonglühen

Beim Ballonglühen werden mit Einbruch der Dunkelheit die Ballone fahrfertig aufgerüstet.

Es erfolgt beim Ballonglühen kein Start, sondern die Ballone werden fahrfertig aufgerüstet verankert und bleiben am Boden. Ein unvergessliches Erlebnis, nach kurzem Ausbreiten wird der Heißluftballon mit Luft gefüllt und schon geht es los. Die Luft in den Ballon wird durch Betätigung des Brenners erwärmt und auf diese Weise wird der Heißluftballon aufgerichtet. Durch die Flamme des Brenners wird auch die Ballonhülle von innen beleuchtet, sodass der Ballon zu leuchten beginnt. Es entsteht so ein Lichteffekt, der die Umgebung des Ballons erleuchtet. Der Ballon wirkt wie eine riesige Glühlampe.

Zum Ballonglühen wird zumeist nur ein Brenner der „Kuhbrenner“ wegen der Hellen kräftigen Lichtgebung genutzt. Wenn das Ballonglühen durch Musik untermalt wird, werden oft einzelne Ballone im Stil einer Wasserorgel wie Musikinstrumente eingesetzt, dann werden die Ballonbrenner der Ballone wechselweise gezündet.

Bei Starken oder böigem Wind kann der Ballonkorb mit dem Brenner ohne Ballonhülle als Ersatz zum Ballonglühen aufgestellt werden.

Termine zum Ballonglühen

Erleben Sie das 1000 Lichterfest Bad Kohlgrub mit dem traditionellen Ballonglühen und Winterzauber Markt. Oder das internationales Ballonfestival im Tannheimer Tal mit Glühen der Ballone in Tirol. Ballonglühen in Oberstaufen im Kurpark im Allgäu. Oder in Bad Wiessee bei der Tegernseer Tal Montgolfiade mit ca.. 20 Heißluftballone in ausgefallenen Formen und Farben, Luftschiffe und Modellballone. Höhepunkt des Festivals ist das Ballonglühen mit musikalischer Untermalung am Samstag. Auch in diesem Jahr findet eine Fuchsjagt auf Ballone statt.